ARTSENAL63 | Spazi laboratorio per artisti - Firenze

ARTSENAL63 | Spazi laboratorio per artisti – Firenze

Das Atelier- und Galerieprojekt ARTSENAL63 in Florenz in seiner nun realisierten Form ist das Ergebnis der langjährigen künstlerischen und kunsttheoretischen Zusammenarbeit der studierten Bildhauerin Clarice Plana und dem Kunsthistoriker Boris Hanitsch, Mag.art.
Das Konzept eines flexiblen Kunstateliers für bildende Künstler mit angeschlossenem Galerieraum wurde im Jahr 2006 entwickelt und initial unterstützt durch den Förderpreis der Europäischen Union (EU).

Seit der Eröffnung in einer ehemaligen Druckerei im Mai 2008 stehen im Laboratorio artistico ARTSENAL63 – in direkter Nachbarschaft zur Klosteranlage von San Marco und dem historischen Stadtzentrum von Florenz – variable Atelierflächen sowie die entsprechenden Arbeitsinstrumente auf 380 Quadratmeter zur Verfügung:
Die Werkstatt für Malerei umfaßt 9 Arbeitsflächen auf 100 m2.
Die Bildhauerwerkstatt bietet 10 Arbeitsplätze auf 150 m2.
Der Galeriebereich für Ausstellungen mißt 70 m2.

Artsenal63_Spazi Laboratorio per Artisti_Firenze_01_planarte

Die Grundkonzeption sieht einen für Einzel- oder Gruppenarbeit offenen Arbeitsraum für bildende Künstler unterschiedlicher Genres vor. Die internationalen Teilnehmer können sich nach entsprechendem Bedarf in den Räumlichkeiten der Institution einrichten und sich dem künstlerischen Schaffensprozeß widmen. Durch die Interaktion mit anderen, in den Räumlichkeiten tätigen Künstlern und Kunsttheoretikern sowie den Besuchern der zeitgleich stattfindenden Symposien und Einzel- oder Gruppenausstellungen internationaler KünstlerInnen, ist ein stetiger Austausch und mannigfaltige Möglichkeiten der künstlerischen Entwicklung gegeben.

A63_7863_01ARTSENAL63 gewinnt den Förderpreis 2007
der Europäischen Union (EU) und der Provinz Florenz.

Als erste Institution für zeitgenössische Kunst in Florenz stellt ARTSENAL63 einen vollumfänglichen Service für bildende Künstler aller Genres zur Verfügung. Im Jahr 2007 gewinnt das Atelier- und Galerieprojekt ARTSENAL63 den Förderpreis der Europäischen Union (EU), der Region Toskana und der Provinz Florenz und steht von Beginn an unter der Schirmherrschaft des Ministero del Lavoro e della Previdenza Sociale, della Regione Toscana, della Provincia di Firenze.

Die unterschiedlichen Kulturprojekte, Performances, Gruppen-Workshops und Kunstkurse werden koordiniert und begleitet von der Bildhauerin Clarice Plana / Accademia di Belle Arti di Firenze, zur Unterstützung des kreativen Schaffensprozesses.

Artsenal63 stellt alle erforderlichen Mittel für die künstlerische Arbeit, darunter Staffeleien, Bildhauerwerkzeuge und Werkzeugmaschinen bereit. Weiterhin verfügt ARTSENAL63 über alle technischen Mittel, um die entstandenen Werke auf der eigenen Homepage zu präsentieren.

Die inhaltliche Konzeption der Symposien und Workshops sowie die Werkdokumentation in Bild und Text werden auf wissenschaftlichem Niveau von ARTSENAL63 und planarte (Koordination Boris Hanitsch, Mag.art.) in verschiedenen Medien realisiert.

A63_Studio_01

ARTSENAL63 vertritt seit seiner Gründung als innovatives Kunstprojekt einen vollkommen anderen Blickwinkel im Vergleich zu herkömmlichen Galerien und so liegt das Hauptaugenmerk der kulturellen Aktivitäten nicht auf den kommerziellen Faktoren des Kunstmarktes, sondern auf den Ansprüchen und Bedürfnissen der Künstler, um die Qualität des künstlerischen Schaffens und die Entwicklung der einzelnen Künstlerpersönlichkeiten optimal zu fördern.

Das Atelier- und Ausstellungsprojekt wird auf zahlreichen Internet-Kunstportalen der Öffentlichkeit nahe gebracht. Einige Beispiele für die regelmäßige Resonanz in Italienischen Online-Medien finden Sie hier:
Il blog ufficiale dell’Accademia Del Giglio – Firenze
Nove da Firenze
Portale Giovani – Comune di Firenze
Exibart – Roma

__  ____________________________  __


Die Informationen zu den aktuellen Ausstellungen, den Workshops und Projekten sowie den Kunstkursen von ARTSENAL63 in den Räumlichkeiten in der Via Santa Reparata 19r in 50129 Florenz können Sie im ARTSENAL63 – Blog betrachten und sich auch dort für eine Kursteilnahme anmelden oder weitere Informationen anfordern.

Bei Interesse nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

ARTSENAL63 | Spazi laboratorio per artisti – Firenze | Boris Hanitsch, Mag.art. | Kunsthistoriker | Archäologe | Kunstgeschichte | Internationale Kunsthistorische Forschung | Kunsthistorische Objektrecherchen | Internationale Suche von Kunstwerken | Kunsthistorische Expertisen | Einordnung von Kunstwerken | Sammlungspräsentation | Inszenierung von Einzelobjekten | Sammlungsbetreuung | Sammlungsausrichtung| Boris Hanitsch, Mag.art.